Herzlich willkommen auf unseren Seiten für die Kirchenmusik!

Die Kirchenmusik spielt im Gemeindeleben von St. Martin eine große Rolle:

Insgesamt ca. 240 Menschen zwischen vier und 90 Jahren treffen sich jede Woche im Gemeindehaus St. Martin zum gemeinsamen Singen und Musizieren.

Es gibt sieben Vokalchöre und einen Posaunenchor, fünf Chöre werden von Kantorin Eva Gronemann geleitet, drei Chöre sind unter eigener Leitung.

Alle musikalischen Gruppen bereichern den Gottesdienst und haben außerdem kleine und große Aufführungen (ein jährliches Oratorium, Weihnachtskonzert, a capella-Konzerte, Kantaten, Kindermusicals, Krippenspiele,...) Neben den Chören wirken immer wieder Vokal-und Instrumental-Solisten oder eine spontan zusammengestellte Band  im Gottesdienst mit.

In Sonntagsmatinéen und Reihen wie "Bramscher Orgelsommer" oder "Musik & Stille" zeigen lokale Musiker und eingeladene Künstler eine große stilistische Bandbreite der Kirchenmusik.

Zur Unterstützung der vielfältigen musikalischen Arbeit an St. Martin gibt es den "Förderkreis Kirchenmusik an St. Martin".

/kirchenmusik_bramsche/Foerderkreis

Aktuelles

Jugendchorauftritt trotz Corona

Erst kurz vor den Sommerferien konnten die Chöre an St. Martin wieder anfangen zu proben: draußen und mit Abstand.
Der Jugendchor hat aber schon zu Beginn der Pandemie einen gemeinsamen Auftritt hingekriegt:

https://youtu.be/9sPQ1qIzQ9Y

Bramscher Orgelsommer

Rund 130 Zuhörer kamen zum Auftaktkonzert des diesjährigen Bramscher Orgelsommers am 18.7. Gut, dass das Wetter mitgespielt hat! Wegen der Hygienevorschriften fanden nämlich nur ca. 80 Leute in der Kirche Platz. Alle anderen nutzen die Gelegenheit auf der Wiese vor der Kirche auf bereitgestellten Stühlen und Liegestühlen Platz zu nehmen und die Übertragung nach draußen zu genießen.

Alle Orgelsommerkonzerte können Sie unter der Rubrik "Veranstaltungen" nachsehen und nachhören.

1. Orgelsommerkonzert zum Nachhören und Nachschauen im Vollbild

Chorarbeit und Corona

Zur Zeit ist Flexibilität gefordert in der Chorarbeit an St. Martin!
Wechselnde Corona-Verordnungen in den letzten Monaten haben zu immer wieder neuen Probenmodellen geführt: mal in Kleingruppen, mal draußen, mal gar nicht,...

Ein für Ende November geplantes Chorkonzert mit Livemusik in kleiner Besetzung und eingespielten Musikvideos der Kantorei, des Jugendchores und des Kinderchores, für die die Chöre in den letzten Wochen fleißig geübt haben und die in diesem Monat produziert werden sollten, musste aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt werden.

Unter strengen Hygieneregeln sind aber auch jetzt im November eingeschränkt Proben erlaubt.

Z.Zt. probt der Spatzenchor, der im Moment recht klein ist, ungeteilt, aber in der Kirche statt im Musikraum.
Der Lerchenchor ist in zwei Gruppen aufgeteilt, die sich im wöchentlichen Wechsel treffen.
Der Kinderchor probt in Kleingruppen für das Krippenspiel, das Anfang Dezember aufgenommen werden und Heiligabend in verschiedenen Christvespern in unserer und in anderen Gemeinden gezeigt werden soll. Der Jugendchor hat z.Zt. keine regulären Proben, acht Jugendchorsängerinnenn und -sänger werden aber Ende November und Anfang Dezember in zwei oder drei Proben den englischsprachigen Gottesdienst "Carols and lessons" vorbereiten. Außerdem haben die Jugendchormitglieder z.Zt. Gelegenheit zur Einzelstimmbildung.
Der Kammerchor "vox humana" probt ab der 2. Novemberhälfte aufgeteilt in zwei Doppelquartette.
Die Kantorei, der Seniorenchor "Spätlese" und der Posaunenchor proben z.Zt. nicht.
 

Ansprechpartnerin

Eva Gronemann
Kirchenkreiskantorin Eva Gronemann
Gerhart-Hauptmannstraße 12
49565 Bramsche
Tel.: 05461 937945